Eine Drei Minus in Mathe, das wäre ja eigentlich super, aber es reicht halt nicht. Dabei hatte Gap nicht mal richtig gelernt, er war ja mit der Suche nach der Matheburg beschäftigt.

Herr Gauss - ja er heißt genauso, wie der berühmte Mathematiker - fragte ihn, warum er sich nicht freuen würde, das wäre doch seine beste Note in Mathe in diesem Jahr?

Ja aber es reicht nicht zur Vier, sagte Gap, Herr Gauss sah in sein schlaues Buch und nickte, stimmt es reicht nicht ganz. Ja dann werde ich dich wohl noch mal zu einer Leistungskontrolle an die Tafel holen müssen, es sind ja noch ein paar Tage bis zum Zeugnis. Melde dich einfach, wenn du soweit bist.

Ups, der Herr Gauss konnte mich doch noch nie leiden, was ist denn jetzt passiert? Wann haben Sie Ihren Schlüssel zur Weisheit gefunden, fragt er ihn auf einmal, und wurndert sich über sich selbst, dass er sich das überhaupt getraut hat.

Ach du glaubst ich habe ihn gefunden?

Ja natürlich, Mathe geht doch ohne gar nicht!

Nein, ich habe ihn nicht gefunden, der Drache hat ihn mir geschenkt ...

 

He aufstehen, die Langschläfer, du musst zur Schule, ruft seine Mama ins Zimmer. Das war also nur ein Traum. Heute würden sie die Mathearbeit zurückbekommen, das hatte Herr Gauss versprochen, aber eine 3-, auch wenn die nicht reichen würde, das wäre schon super.

Es wird wohl eher eine 4 oder 5 sein, dachte er.  Herr Gauss fing immer bei den guten Noten an und gab Tipps was man besser machen könnte, bei Noten schlechter als Vier hielt er sich nicht mehr lange auf, da kam dann nur ein Kommentar, wie "man müsste vielleicht mal etwas üben".

Gap, schläft du, du bist dran, Leistunsgkontrolle wie jetzt?

Natürlich nicht jetzt , ich teile jetzt die Klassenarbeiten aus, sagte Herr Gauss, aber möglichst bald und noch vor den Ferien. Wenn du dich nicht selbst meldest, musst du damit rechen, dass ich dich dran nehme, wenn es mir gefällt.

Eine 3-, wie in seinem Traum. Er hätte Herrn Gauss so gerne gefragt, warum der Drache ihm den Schlüssel geschenkt hat und vorallem wo diese Matheburg ist, aber anders als in seinem Traum, hat er sich das dann doch nicht getraut.